Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten

Herausforderung Informationsdefizit: KI im Marketing

KI Informationsdefizit im Marketing: Branchenführer auf der ganzen Welt nutzen künstliche Intelligenz, um ihr Geschäft durch Marketingtechniken zu verbessern. Viele Unternehmen haben reale Erfolge erzielt, indem sie ihre Marktforschungsdaten mit künstlicher Intelligenz kombiniert haben. 8

Inhaltsverzeichnis

Konversionsraten erhöhen und Kundenerfahrung verbessern

Mithilfe von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen können intelligente Technologielösungen wertvolle Kundendaten sammeln, die es Marketingteams ermöglichen, die Konversionsraten zu erhöhen und die Kundenerfahrung zu verbessern. 0

Künstliche Intelligenz ermöglicht es Marketingteams, das Beste aus diesen vielen Daten zu machen, indem sie Predictive Analytics einsetzen, die eine Reihe von maschinellen Lernverfahren, Algorithmen, Modellen und Datensätzen verwenden, um zukünftiges Verhalten vorherzusagen.6

Bei der prädiktiven Analyse können KI-Systeme vergangene Trends und Marktsignale nutzen, um die Nachfrage vorherzusagen. Mithilfe von KI können Unternehmen großartige Marketinganalysemethoden entwickeln, um die richtigen Leads anzusprechen.2

Data: KI-Tools analysieren Daten für relevante Kundenangebote

Idealerweise sollten Marken KI nutzen, um Daten während der gesamten Customer Journey zu analysieren und die relevantesten Angebote zu erstellen. Marken setzen KI-Lösungen häufig ein, um sich auf bestimmte Kundenerfahrungen zu konzentrieren, z. B. durch die Nutzung von Daten zur Ermittlung zeitnaher Angebote.4

Mit den von AIM-Lösungen gesammelten Daten können Vermarkter leichter verstehen, was Kunden wollen, wie und wann sie es wollen.2

Als Nächstes sollten die Vermarkter prüfen, wie sie derzeit die Datenerkenntnisse in die Praxis umsetzen.4

Auf diese Weise können die Vermarkter die Daten weiter aufschlüsseln, um personalisierte Inhalte für ihre Zielgruppen zu erstellen.2

Auf diese Weise können Vermarkter und Werbetreibende die Datenanalyse des digitalen Marketings nutzen, um maßgeschneiderte Profile zu erstellen, mit denen sie ihre Werbung gezielt ausrichten und neu ausrichten können. KI im Marketing kann riesige Datenmengen sammeln und den Vermarktern helfen, diese leicht zu segmentieren.2

Ob KI nun Verbraucherinteressen und -daten analysiert, Verkaufsentscheidungen und Social-Media-Kampagnen steuert oder andere Anwendungen – KI verändert das Marketingverständnis in vielen Branchen.8

KI-gesteuertes Marketing nutzt die Technologie der künstlichen Intelligenz, um automatisierte Entscheidungen zu treffen, die auf der Sammlung und Analyse von Daten und zusätzlichen Beobachtungen sozialer oder wirtschaftlicher Trends beruhen, die sich auf Marketingmaßnahmen auswirken können.0

Künstliche Intelligenz im Marketing ist die Nutzung von Kundendaten, maschinellem Lernen und anderen computergestützten Konzepten zur Vorhersage menschlicher Handlungen oder Untätigkeiten.2

Bild: Deep Learning

Künstliche Intelligenz im Marketing (Artificial Intelligence Marketing, AIM) und ihre Fähigkeit, große Datenmengen zu analysieren, können genutzt werden, um zukünftige Trends zu erkennen, indem Nutzer in Echtzeit in Gespräche oder Ereignisse eingebunden werden. 2

Leistungsstarke KI-Lösungen liefern Marketingdaten über Ihre Zielgruppe, sodass Sie datengestützte Entscheidungen darüber treffen können, wie Sie diese am besten erreichen.0

KI-Technologie: Umsatz steigern und Kosten senken

Marketingfachleute glauben, dass KI-basierte Lösungen Dutzende gängiger Marketingaktivitäten auf intelligente Weise automatisieren und einen Mehrwert schaffen können, indem sie den Umsatz steigern und die Kosten senken.7

Marketingfachleute sehen die Zukunft der intelligenten Automatisierung in der Marketing-KI, aber das Verständnis und die Akzeptanz sind langsam.7

Wir wissen, dass sich die Marketingbranche an der nächsten Grenze der digitalen Transformation befindet.7

In Anbetracht des Engagements des Marketings im digitalen Bereich und der technologischen Entscheidungen innerhalb von Unternehmen haben wir Marketingspezialisten gefragt, ob es Lücken im technologischen Wissen gibt.5

Die Frage ist: Kennen Sie Ihr KI-Marketing Informationsdefizit?

Marketing- und Data-Science-Teams müssen diese Frage gemeinsam beantworten, denn Marketingfachleute wissen oft nicht, was sie tun sollen. Dazu brauchen Marketing- und Data-Science-Teams einen ständigen Dialog, damit sie verstehen, wie man von theoretischen Lösungen zu umsetzbaren Lösungen kommt.3

Dies ist kein Problem, wenn Datenwissenschaftler mit Einzelhändlern zusammenarbeiten, um KI-Algorithmen zu entwickeln, die künftige Käufe von Büchern oder Filmen vorhersagen können, die sich Kunden ansehen möchten.3

In einem Einzelhandelsunternehmen hat das Datenanalyseteam beispielsweise eine künstliche Intelligenz entwickelt, mit der die Reaktion auf Marketingmaßnahmen auf der Ebene des einzelnen Kunden täglich vorhergesagt werden kann, während das Netzmarketingteam wöchentlich Entscheidungen für 16 Kundensegmente trifft.1

Von den Schwierigkeiten, den KI-basierten Marketing-Lösungen zu vertrauen

E&P-Endnutzer lehnen es im Allgemeinen ab, solche Entscheidungen Black-Box-Algorithmen anzuvertrauen, bei denen die Ursache-Wirkungs-Beziehungen zwischen Modelleingaben und -ausgaben für die Entscheidungsträger nicht klar sind.1

Bild: Algorithmen

Wenn die Daten nicht standardisiert und fehlerfrei sind, sind die Informationen nicht brauchbar und können dazu führen, dass KI-Programme Entscheidungen treffen, die mit Marketingprogrammen kollidieren.0

Viele Vermarkter sind von den Vorteilen des Einsatzes nicht überzeugt und handeln weiterhin nach ihren alten Entscheidungsmustern. Beruhigend ist, dass Marketingfachleute keine Datenwissenschaftler sein müssen, um diese Fähigkeiten in ihr Unternehmen einzubringen.3,4

Die Zielgruppensegmentierung ist eines der Schlüsselelemente der Personalisierung von Marketingkampagnen, aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten, wie KI Unternehmen dabei helfen kann, Erfahrungen für ihre Zielgruppen und Kunden zu personalisieren.8

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz zur Vorhersage des Erfolgs von Marketingkampagnen und zur besseren Personalisierung des Nutzererlebnisses ist ein starker Technologietrend, der sich in den nächsten Jahren fortsetzen wird.8

Das Herzstück dynamischer Kundenerlebnisse ist der Einsatz von künstlicher Intelligenz, die es Marken ermöglicht, personalisiertere und kreativere Marketinginhalte anzubieten und das Kundenverhalten vorherzusagen.4

Und schließlich stehen Tools für künstliche Intelligenz zur Verfügung, die Marketingexperten und Kundendienstleiter dabei unterstützen, ein durchgängiges Kundenerlebnis zu schaffen, bei dem künstliche Intelligenz und menschlicher Service nahtlos miteinander kombiniert werden, um den Kundenservice und den Gewinn zu verbessern.4

KI-Marketing: Kundenabwanderung reduzieren

Unternehmen generieren Ströme von Kunden- und Betriebsdaten, die von Standard-KI-Tools genutzt werden können, um detaillierte Prognosen mit hoher Frequenz zu erstellen.3

Aus den CRM-, Marketingkampagnen- und Websitedaten Ihres Unternehmens können Sie eine Vielzahl von Daten gewinnen.0 Zunächst müssen Marken ein solides Verständnis ihrer Kunden haben, vielleicht mit Hilfe einer Kundendatenplattform, die große Mengen von Daten aus unterschiedlichen Quellen integrieren kann.4

Als die Vermarkter eines großen Telekommunikationsunternehmens die Kundenabwanderung verringern wollten, entschieden sie sich für den Einsatz künstlicher Intelligenz, um zu ermitteln, welche Kunden am ehesten abwandern würden. Die Vermarkter eines großen Telekommunikationsunternehmens konnten eine höhere Rendite für ihre Werbeausgaben erzielen, indem sie detailliertere Vorhersagen zum Customer Lifetime Value nach Schlüsselwort und Kanal verwendeten.3

Zitierte Quellen

Hat Ihnen der Beispiel-Blog-Beitrag gefallen? Ich sag schon mal: Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Suchen Sie eine Bloggerin, die zu diesem Thema weitere Blogbeiträge schreibt. Sie haben sie gefunden.

Blogbeitrag erstellen lassen

>
Share This